Auszeichnung „boboli Suma“

Erfolg ist die Summe
von vielen kleinen
aktionen.

Was ist die Auszeichnung„
boboli Suma“?

Die Auszeichnungen „boboli Suma“, die seit 2016 verliehen werden, zielen darauf ab, gemeinnützige Organisationen, die sich jeden Tag dafür einsetzen, dass Kinder über die notwendigen Ressourcen verfügen, um sich als großartige Menschen zu entwickeln, aktiv zu unterstützen.

Die „boboli Suma“ Preise sind mit 25.000 Euro jährlich dotiert und werden jedes Jahr an drei Projekte vergeben, die zugunsten der Kinderrechte verwaltet werden.

Jeder Beitrag zählt!
Jeder Beitrag zählt!

Gewinnerprojekte

"Den Körper bewegen, den Geist heilen"
San Joan de Déu

Dieses Projekt beschäftigt sich mit gesunden Lebensgewohnheiten zur Minimierung der körperlichen, mentalen, emotionalen und sozialen Auswirkungen der psychischen Erkrankung des Kindes durch sportliche Aktivität und inklusive Freizeitgestaltung. Dies verbessert das emotionale Befinden und die Krankheitssymptome bei 100 % der Kinder mit psychischen Gesundheitsstörungen in verwundbaren und sozial gefährdeten Umfeldern.

"Integrationscamp für Kinder mit Herzkrankheiten"
Fundación Menudos Corazones

Im Rahmen der Freizeitaktivitäten des Integrationsprogramms für Kinder mit angeborenen Herzkrankheiten bietet das „Integrationscamp für Kinder mit Herzkrankheiten“ ein Freizeitlager, das Kinder mit angeborenen Herzkrankheiten integriert.

"Rechte und Gesundheit – Gesundheitsprogramm für Kinder mit mehrfacher Behinderung"
Nexe Fundació Privada

Das Projekt „Rechte und Gesundheit – Gesundheitsprogramm für Kinder mit mehrfacher Behinderung“ richtet sich an 105 Kinder unter 12 Jahren mit mehrfacher Behinderung (Behinderung von über 75 % und stark betreuungsbedürftig). Die Vision des Projekts ist es, durchzusetzen, dass Kindern mit Behinderung ein Recht auf ein erfülltes Leben, auf eine besondere Betreuung, auf eine effektive Bildung, auf Gesundheit und Freizeit haben, um ihre soziale Integration und individuelle Entwicklung zu fördern.

"Gesund essen macht Spaß!"
Asociación Española Contra el Cáncer_AECC

Dieses Projekt fördert die gesunde Ernährung von Kindern zwischen 2 und 9 Jahren und ihren Eltern über ein Schulungs- und Bildungsprogramm zum Thema Gesundheit. Dieses wird in der Provinz Almería durchgeführt und soll bestimmten Krebsarten des Verdauungstraktes vorbeugen, indem es erklärt, dass eine ungesunde Ernährungsweise nachweislich mit der Entwicklung von Tumoren in Zusammenhang steht.

"Ernährung für Kinder mit Zöliakie: Essen für glückliche Bäuche"
Associació cel·líacs de Catalunya

Ziel des Projekts ist die Beratung sowie die Versorgung mit glutenfreien Lebensmitteln von 70 Familien mit Kindern zwischen 6 Monaten und 12 Jahren, die mit Zöliakie diagnostiziert wurden, und die die Kosten für glutenfreie Lebensmittel nicht aufbringen können. Empfänger werden über die Lebensmittelbank und das Rote Kreuz ermittelt. Das Projekt reagiert auf die Forderung, Familien in Situationen hoher Vulnerabilität den Zugang zu Grundnahrungsmitteln ohne Gluten zu gewährleisten.

"Alimentoras"
ONG Ecos do Sur

Das Projekt befähigt und begleitet Familien in Extremsituationen der sozialen Ausgrenzung, um deren Zugang zu Ressourcen in ihrem Umfeld zu verbessern, wie etwa ihre eigenen Nahrungsmittel anbauen und ihre Ernährungsgewohnheiten verbessern zu können. Das Projekt will soziale Abhängigkeit abbauen und die Eigenständigkeit der Betroffenen stärken. Dementsprechend folgt es der Forderung nach eine gesunden Ernährung und verbessert den Zugang zu Grundnahrungsmitteln. Die Begünstigten sind 100 Kinder und 75 Erwachsene aus Familien in Extremsituationen der sozialen Ausgrenzung, das heißt Familien, die mit mehr als zwei Ausgrenzungsfaktoren über einen andauernden Zeitraum kämpfen.

"Unterstützung für Familien mit behinderten Kindern"
Oafrica

Das Projekt zielt auf das Erlangen einer Unterkunft, einer gesundheitlichen Versorgung, von Bildung, einer adäquaten Ernährung, psychologischer Unterstützung und des Rechts auf eine sichere Zukunft in Ghana ab. OAfrica will den Familien Ressourcen und Fähigkeiten an die Hand geben, damit diese selbst die Grundbedürfnisse der Kinder abdecken können und ihre Rechte schützen/fördern können.

"Heute pflegen, morgen heilen"
Asociación Catalana Síndrome de Rett

Multisensorische Stimulierung von Mädchen mit Rett-Syndrom in sonderpädagogischen Einrichtungen: Dazu gehört die Durchführung von Therapien zur Verbesserung der Lebensqualität der Mädchen, damit diese sich wohler fühlen und im körperlichen, sensorischen und kommunikativen Bereich usw. optimal gefördert werden. Es handelt sich um eine direkte Behandlung mittels multisensorischer Stimulation, Musiktherapie und Eye-Tracking (einer Aufzeichnung der Blickbewegungen bei Fehlen der Sprache bzw. Kommunikationsfähigkeit).

"alabeTICando"
Asociación San José

Das Projekt hat das Ziel, die Schülerinnen und Schüler mit Autismusspektrumstörungen (ASD) der Förderschule „Colegio de Educación Especial Ntra. Sra. de la Esperanza“ in die Nutzung der Informationstechnologien einzuführen. Mit Hilfe dieser können sie ihre Kommunikation mit Familienangehörigen und Mitschüler/innnen verbessern – und damit ihre Lebensqualität.

"Asido Cartagena"
Asido Cartagena

Projekt zur Gewährleistung der Bildungsinklusion von Kindern mit Down-Syndrom: Es fördert die Integration der Kinder in reguläre Schulzentren, indem es sowohl der Schule als auch den Schüler/innen mittels eines speziellen Mediators (Experten von Asido Cartagena) Unterstützung bietet. Die Kinder erhalten zusätzlich eine individuelle Förderung in den Bereichen der motorischen, kognitiven, sprachlichen und sozialen Entwicklung.

"Ich darf bei meiner Mutter leben"
Fundació Maria Raventós

Unterkunft für Schwangere und Frauen mit Kindern unter drei Jahren in Situationen sozialer Ausgrenzung und extremer Armut. Ziel des Projekts ist die Förderung der sozialen und persönlichen Erholung der Mütter und das Sicherstellen einer positiven Mutterschaft, die es den Kindern erlaubt in ihrer Familie aufzuwachsen.

"Kinder-Frühstück in Bizkaia"
Banco de Alimentos Vizcaya

Das Projekt richtet sich an 3.017 Kinder unter 6 Jahren, um ihnen ein tägliches und adäquates Frühstück zu garantieren. Die Lebensmittelbank stellt aktuell 2,5 kg Nahrung pro Kind im Monat bereit, darunter Milchprodukte, Getreideflocken, Zucker, Kakao, Kekse, Joghurt und Babynahrung. Ziel ist es, die Menge auf 3,25 kg pro Kind zu erhöhen, um die empfohlene Nahrungsmittelmenge zu erreichen.

"Familien helfen Familien"
ASION

Die Initiative erfüllt die Grundbedürfnisse von Familien von Kindern mit Krebs, die sich in Situationen der Armut oder sozialen Ausgrenzung befinden. Sie bietet Unterstützung für Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahren und ihre Familien.

"Hilfestellung und Unterstützung zur Deckung der Grundbedürfnisse von Familien in Situationen der Armut und sozialen Ausgrenzung"
Fundació Gavina

Die Stiftung bietet Hilfestellung und Unterstützung zur Deckung der Grundbedürfnisse von Kindern und Jugendlichen und ihren Familien, die im Stadtviertel Raval in Barcelona leben. Die Unterstützung der Familien besteht in der „Grundstrukturierung der wesentlichen emotionalen Bindungen der Solidarität innerhalb einer Generation“, die mit der Methode der Fundación Gavina hergestellt wird. Diese besteht in der Förderung der Übernahme familiärer Verantwortlichkeiten wie Stärkung der emotionalen Bindungen als Faktor des persönlichen Wohlergehens und des sozialen Zusammenhalts.

Gewinnerprojekte

"Den Körper bewegen, den Geist heilen"
San Joan de Déu

Dieses Projekt beschäftigt sich mit gesunden Lebensgewohnheiten zur Minimierung der körperlichen, mentalen, emotionalen und sozialen Auswirkungen der psychischen Erkrankung des Kindes durch sportliche Aktivität und inklusive Freizeitgestaltung. Dies verbessert das emotionale Befinden und die Krankheitssymptome bei 100 % der Kinder mit psychischen Gesundheitsstörungen in verwundbaren und sozial gefährdeten Umfeldern.

"Integrationscamp für Kinder mit Herzkrankheiten"
Fundación Menudos Corazones

Im Rahmen der Freizeitaktivitäten des Integrationsprogramms für Kinder mit angeborenen Herzkrankheiten bietet das „Integrationscamp für Kinder mit Herzkrankheiten“ ein Freizeitlager, das Kinder mit angeborenen Herzkrankheiten integriert.

"Rechte und Gesundheit – Gesundheitsprogramm für Kinder mit mehrfacher Behinderung"
Nexe Fundació Privada

Das Projekt „Rechte und Gesundheit – Gesundheitsprogramm für Kinder mit mehrfacher Behinderung“ richtet sich an 105 Kinder unter 12 Jahren mit mehrfacher Behinderung (Behinderung von über 75 % und stark betreuungsbedürftig). Die Vision des Projekts ist es, durchzusetzen, dass Kindern mit Behinderung ein Recht auf ein erfülltes Leben, auf eine besondere Betreuung, auf eine effektive Bildung, auf Gesundheit und Freizeit haben, um ihre soziale Integration und individuelle Entwicklung zu fördern.

"Gesund essen macht Spaß!"
Asociación Española Contra el Cáncer_AECC

Dieses Projekt fördert die gesunde Ernährung von Kindern zwischen 2 und 9 Jahren und ihren Eltern über ein Schulungs- und Bildungsprogramm zum Thema Gesundheit. Dieses wird in der Provinz Almería durchgeführt und soll bestimmten Krebsarten des Verdauungstraktes vorbeugen, indem es erklärt, dass eine ungesunde Ernährungsweise nachweislich mit der Entwicklung von Tumoren in Zusammenhang steht.

"Ernährung für Kinder mit Zöliakie: Essen für glückliche Bäuche"
Associació cel·líacs de Catalunya

Ziel des Projekts ist die Beratung sowie die Versorgung mit glutenfreien Lebensmitteln von 70 Familien mit Kindern zwischen 6 Monaten und 12 Jahren, die mit Zöliakie diagnostiziert wurden, und die die Kosten für glutenfreie Lebensmittel nicht aufbringen können. Empfänger werden über die Lebensmittelbank und das Rote Kreuz ermittelt. Das Projekt reagiert auf die Forderung, Familien in Situationen hoher Vulnerabilität den Zugang zu Grundnahrungsmitteln ohne Gluten zu gewährleisten.

"Alimentoras"
ONG Ecos do Sur

Das Projekt befähigt und begleitet Familien in Extremsituationen der sozialen Ausgrenzung, um deren Zugang zu Ressourcen in ihrem Umfeld zu verbessern, wie etwa ihre eigenen Nahrungsmittel anbauen und ihre Ernährungsgewohnheiten verbessern zu können. Das Projekt will soziale Abhängigkeit abbauen und die Eigenständigkeit der Betroffenen stärken. Dementsprechend folgt es der Forderung nach eine gesunden Ernährung und verbessert den Zugang zu Grundnahrungsmitteln. Die Begünstigten sind 100 Kinder und 75 Erwachsene aus Familien in Extremsituationen der sozialen Ausgrenzung, das heißt Familien, die mit mehr als zwei Ausgrenzungsfaktoren über einen andauernden Zeitraum kämpfen.

"Unterstützung für Familien mit behinderten Kindern"
Oafrica

Das Projekt zielt auf das Erlangen einer Unterkunft, einer gesundheitlichen Versorgung, von Bildung, einer adäquaten Ernährung, psychologischer Unterstützung und des Rechts auf eine sichere Zukunft in Ghana ab. OAfrica will den Familien Ressourcen und Fähigkeiten an die Hand geben, damit diese selbst die Grundbedürfnisse der Kinder abdecken können und ihre Rechte schützen/fördern können.

"Heute pflegen, morgen heilen"
Asociación Catalana Síndrome de Rett

Multisensorische Stimulierung von Mädchen mit Rett-Syndrom in sonderpädagogischen Einrichtungen: Dazu gehört die Durchführung von Therapien zur Verbesserung der Lebensqualität der Mädchen, damit diese sich wohler fühlen und im körperlichen, sensorischen und kommunikativen Bereich usw. optimal gefördert werden. Es handelt sich um eine direkte Behandlung mittels multisensorischer Stimulation, Musiktherapie und Eye-Tracking (einer Aufzeichnung der Blickbewegungen bei Fehlen der Sprache bzw. Kommunikationsfähigkeit).

"alabeTICando"
Asociación San José

Das Projekt hat das Ziel, die Schülerinnen und Schüler mit Autismusspektrumstörungen (ASD) der Förderschule „Colegio de Educación Especial Ntra. Sra. de la Esperanza“ in die Nutzung der Informationstechnologien einzuführen. Mit Hilfe dieser können sie ihre Kommunikation mit Familienangehörigen und Mitschüler/innnen verbessern – und damit ihre Lebensqualität.

"Asido Cartagena"
Asido Cartagena

Projekt zur Gewährleistung der Bildungsinklusion von Kindern mit Down-Syndrom: Es fördert die Integration der Kinder in reguläre Schulzentren, indem es sowohl der Schule als auch den Schüler/innen mittels eines speziellen Mediators (Experten von Asido Cartagena) Unterstützung bietet. Die Kinder erhalten zusätzlich eine individuelle Förderung in den Bereichen der motorischen, kognitiven, sprachlichen und sozialen Entwicklung.

"Ich darf bei meiner Mutter leben"
Fundació Maria Raventós

Unterkunft für Schwangere und Frauen mit Kindern unter drei Jahren in Situationen sozialer Ausgrenzung und extremer Armut. Ziel des Projekts ist die Förderung der sozialen und persönlichen Erholung der Mütter und das Sicherstellen einer positiven Mutterschaft, die es den Kindern erlaubt in ihrer Familie aufzuwachsen.

"Kinder-Frühstück in Bizkaia"
Banco de Alimentos Vizcaya

Das Projekt richtet sich an 3.017 Kinder unter 6 Jahren, um ihnen ein tägliches und adäquates Frühstück zu garantieren. Die Lebensmittelbank stellt aktuell 2,5 kg Nahrung pro Kind im Monat bereit, darunter Milchprodukte, Getreideflocken, Zucker, Kakao, Kekse, Joghurt und Babynahrung. Ziel ist es, die Menge auf 3,25 kg pro Kind zu erhöhen, um die empfohlene Nahrungsmittelmenge zu erreichen.

"Familien helfen Familien"
ASION

Die Initiative erfüllt die Grundbedürfnisse von Familien von Kindern mit Krebs, die sich in Situationen der Armut oder sozialen Ausgrenzung befinden. Sie bietet Unterstützung für Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahren und ihre Familien.

"Hilfestellung und Unterstützung zur Deckung der Grundbedürfnisse von Familien in Situationen der Armut und sozialen Ausgrenzung"
Fundació Gavina

Die Stiftung bietet Hilfestellung und Unterstützung zur Deckung der Grundbedürfnisse von Kindern und Jugendlichen und ihren Familien, die im Stadtviertel Raval in Barcelona leben. Die Unterstützung der Familien besteht in der „Grundstrukturierung der wesentlichen emotionalen Bindungen der Solidarität innerhalb einer Generation“, die mit der Methode der Fundación Gavina hergestellt wird. Diese besteht in der Förderung der Übernahme familiärer Verantwortlichkeiten wie Stärkung der emotionalen Bindungen als Faktor des persönlichen Wohlergehens und des sozialen Zusammenhalts.

Ihre Stimme,
Ihre Wahl,
Ihr Beitrag!

¡Ihre Stimme, Ihre Wahl, Ihr Beitrag!

Ab der Ausgabe 2020 können Sie als Mitglied des boboli Clubs auch Ihren Teil dazu beitragen, indem Sie bei den Auszeichnungen „boboli Suma“ für Ihr Lieblingsprojekt stimmen.
Sie sind noch kein Mitglied im boboli Club?

Registrieren Sie sich
Zusammen sind wir boboli.

#WeAreboboli