DIE RUHE DER NATUR

Vom Meer umgeben. Norden, Süden, Osten und Westen.
Es ist immer da. Ruhig oder wild. Eine Natur, die uns Ruhe gibt oder uns aufwühlt.
Da wir auf einer Insel wohnen, haben wir eine sehr enge Beziehung zum Meer.
Es beruhigt uns und wir fühlen uns frei, wenn wir es nur ansehen.

Inseln besitzen einen ganz besonderen Zauber, der dafür sorgt, dass das Leben hier ganz anders als auf dem Festland ist.

África und ihre Geschwister kennen sich aus: sie wurden auf einer Insel geboren und konnten dadurch einen ganz anderen Lebensstil erfahren als Kinder in einer Großstadt.

AUF DEM FESTLAND

Doch nicht alles passiert auf oder im Wasser. Wir bummeln durch das Dorf, entdecken Margeritenfelder zwischen den Dünen, wir besuchen die Häuser unserer Freunde und sammeln Aloe-Vera-Pflanzen, die wir später in hausgemachte Pflegeprodukte für die Haut verwandeln.

Jeden Tag können wir an einer anderen Stelle auf der Insel im Meer baden.

Wir bewegen uns und gehen dabei den starken Winden aus dem Weg, und wir stellen uns unter, um die Wellen jederzeit genießen zu können.

Das Meer ist ein Teil von uns. Wir lieben es und wir haben Respekt vor ihm, deshalb möchten wir es gern schützen.

LEBEN OHNE EILE

Das Leben auf einer Insel hat einen anderen Rhythmus.

Hier, auf Fuerteventura, vergehen die Tage im Freien ganz ruhig. Sie werden zu Wochen, Monaten und Jahren voller Abenteuer im Paradies.

Die Landschaft ist umrahmt vom faszinierenden blauen Meer, das seit 2009 als Ökosystem unter Naturschutz steht.

Gemächliches Leben in Reinform.